Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0178257/travelyourplan.com/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/recommendations.php on line 242

3000 km quer durch das Nichts

Nachdem wir am 23. Mai Darwin verlassen haben, war unser erster Stopp auf unserem Road Trip der ca. 100km entfernte Litchfield Nationalpark. Ein Nationalpark mit vielen schönen Wasserfällen wo man unbesorgt schwimmen kann. Weiter hat es riesige Termiten bauten, welche es zu bestaunen gibt. Diese sind zum Teil einige Jahrzehnte alt und über 2m hoch.

Wir haben für 2 Nächte auf einem Campingplatz in Batchelor übernachtet. Batchelor liegt etwas ausserhalt vom Nationalpark, jedoch perfekt um den Park zu besuchen und um dann weiter Richtung Süden zu fahren, in der Nähe des Stuart Highway.

Katherine

Katherine war sowas wie die letzte Station vor dem Nichts 😄! Das kleine Dörfchen liegt ca. 250 km südlich vom Litchfield Nationalpark. Wir sind hier insgesamt 3 Nächte geblieben. Hier haben wir den Nitmiluk Nationalpark und vor allem das schöne Wetter genossen. Der Park ist wirklich schön und für eine kleine oder auch grössere Wanderung nur zu empfehlen. Es gibt verschiedene Wanderrouten von 2 km bis zu ca. 20 km. Weiter haben wir uns in Katherine nochmals mit Essen und Wasser eingedeckt bevor es dann ins «Outback» ging. In Katherine hatte es den letzten Woolworths für die nächsten knapp 1500 km. Jetzt fragen sich sicher die meisten, was ist ein Woolworths?! Woolworths ist sowas wie das Migros von Australien. Man kriegt dort alles was man braucht zum leben. Wir haben hier unsere Essensvorräte nochmals aufgestockt und sind dann am 28. Mai Richtung Daly Waters aufgebrochen. Die Lebensmittel im Outback sind etwas teurer als in den zivilisierten Regionen. Ebenfalls das Benzin ist um einiges teurer. Das Benzin hat in Darwin pro Liter ca. 0.96 CHF gekostet, im Outback haben wir zum Teil fast 1.50 CHF pro Liter bezahlt.

Daly Waters

Wer in Daly Waters anhält, muss unbedingt beim Daly Waters-Pub-Campingplatz anhalten. Er liegt ca. 280 km südlich von Katherine und ist auf jeden Fall zu empfehlen. Die Burger dort sind super lecker und am Abend gibt es ein Unterhaltungsprogram mit Country Musik. Ein wirklich toller Zwischenhalt haben wir dort genossen.

 Warumungu

Nach einer Nacht in Daly Waters ging es immer tiefer ins Outback und zwar ins knapp 400 km entfernte Warumungu. Dort hatte es ausser einer Tankstelle und einem Campingplatz wirklich nicht viel. Zudem war es windig und die Fliegen sind uns fast in den Mund geflogen. Beim Aufstellen hat uns dann noch ein Kakadu auf das Zelt gekackt, was den Aufenthalt dort so richtig beschissen machte. Die Nacht war zudem so richtig kalt mit etwas knapp über 10 Grad. Wir waren froh, am nächsten Tag Warumungu verlassen zu können 😬!

Mount Isa City

Warumungu nach Mount Isa City war die längste Strecke welche wir an einem Tag gefahren sind. Zwischen den beiden Ortschaften liegen ca. 630 km. Und in Mount Isa gibt es dann auch schon wieder den ersten Woolworths 😉! Es war eigentlich nicht vorgesehen, dass wir so schnell in Mount Isa ankommen. Doch das windige und kalte Wetter hat uns nicht so zugesagt, dass wir so rasch als möglich an die Ostküste wollten. Dort sah es gemäss Wettervorhersage etwas wärmer aus. Mount Isa ist aber immer noch knapp 1000 km von der Ostküste entfernt. Da es auch dort windig und kalt war, haben wir uns kurzfristig umentschieden und auf dem Campingplatz eine «Cabin» gemietet. Eine «Cabin» ist ein kleiner Bungalow mit Bett, Küche und einer kleinen Toilette. Trotz der Cabin war die Nacht mit 16 Grad ziemlich frisch. Die Heizung war sehr lärmig und die Nacht somit wenig erholsam.

Hughenden

Nach einer weiteren kühlen Nacht sind wir tags drauf Richtung Hughenden aufgebrochen. Das kleine Dörfchen war die letzte Station vor der Ostküste und liegt 520 km östlich von Mount Isa. Bevor wir dort angekommen sind, haben wir entschieden, wenn möglich nochmals in einer «Cabin» zu übernachten. In Hughenden angekommen haben wir als erstes nach einer Cabin erkundigt. Da wir wieder mal unvorbereitet waren, war natürlich alles ausgebucht. Daraufhin haben wir eine kurze Fahrt durchs Dorf gemacht und die beiden Hotels abgeklappert… Alle Zimmer ausgebucht. Zum Glück haben wir unser mobiles Haus dabei und können es immer und überall wo wir wollen aufstellen… 😉!

Townsville

Nach ca. 2700 km sind wir nun an der Ostküste in Townsville angekommen! Das Thermometer zeigte angenehme 24 Grad und sollte auch nachts nicht unter 17 Grad fallen. Ein Ende der kalten Nächte ist in Sicht.

Trotz den kalten Nächten und dem Wind war es ein einmaliges Erlebnis. 2700 km quer durch Australien ist wirklich eine tolle Erfahrung. Man fährt zum Teil 300 Kilometer ohne ein Haus, Dorf oder Tankstelle zu sehen. 300 Kilometer einfach nichts, ausser der Horizont vor den Augen. Das Radio im Auto kannst du vergessen und kannst dich mit eigenkomponierter Musik ablenken oder einfach die Stille geniessen. Die Landschaft ist einmalig und wunderschön. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte…

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Why users still make use of to read news papers when in this technological globe everything is available on net?

    Have a look at my web page :: netflix account generator free

  • It’s really a cool and helpful piece of information. I am satisfied that you shared this helpful information with us.
    Please keep us informed like this. Thank you for sharing.

    Here is my web blog – coin master

  • I’ve been surfing online more than 4 hours today,
    yet I never found any interesting article like yours. It’s pretty worth enough for me.
    In my view, if all web owners and bloggers made good content as you did, the web will be a lot more useful than ever before.

    Also visit my web blog: free avast internet security license key

  • Everything is very open with a clear clarification of the challenges.
    It was truly informative. Your website is extremely helpful.
    Thanks for sharing!

    Here is my web site … avast driver updater activation key

  • Wow, this piece of writing is pleasant, my sister is analyzing such
    things, therefore I am going to let know her.

    Here is my homepage avast premier license key

  • Excellent blog right here! Additionally your site lots up fast!
    What web host are you the usage of? Can I am getting your affiliate
    hyperlink on your host? I wish my web site loaded up as quickly as yours lol

    Also visit my webpage get robux free

  • I was recommended this blog by means of my cousin. I’m
    not sure whether or not this submit is written through him as nobody else know
    such detailed about my difficulty. You’re wonderful! Thanks!

    Feel free to visit my site: hack brawl stars

  • I couldn’t refrain from commenting. Perfectly written!

    Feel free to visit my homepage – get free spins on coinmaster

  • Its such as you learn my thoughts! You appear to understand so much approximately this, such as you wrote the ebook in it or something.
    I believe that you can do with some percent to force the message home a bit, but instead
    of that, this is wonderful blog. A fantastic read.
    I will certainly be back.

    Feel free to surf to my site; psn free codes

  • Wonderful goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you’re just too great.

    I really like what you have acquired here, certainly like what you are
    saying and the way in which you say it. You make it enjoyable and you still
    take care of to keep it sensible. I can’t wait to read much more from you.
    This is actually a wonderful website.

    My web blog … how to hack pokemon go

  • whoah this weblog is excellent i love reading your posts.
    Stay up the great work! You know, lots of persons are hunting
    round for this info, you can aid them greatly.

    Feel free to surf to my blog post … free vbucks generator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü